Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen

Unser Dienst entstand 2006 unter dem Dachverband des Deutschen Kinderhospizvereins, der seinen Sitz in Olpe hat. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Familien ehrenamtlich zu begleiten und zu unterstützen, deren Kinder an Erkrankungen leiden, die lebensverkürzend sind. Dies sind zum größten Teil Stoffwechselerkrankungen, Muskelerkrankungen oder auch Krebserkrankungen.
Wir agieren in einem Umkreis von 50 km rund um Gießen: Friedberg und Bad Nauheim gehören ebenso zu unserem Einzugsgebiet wie Marburg oder Wetzlar. Betroffene Familien können sich ab dem Tag der Diagnosestellung an uns wenden. Unsere Hilfe ist für die Familien kostenfrei.
Zurzeit engagieren sich 32 ehrenamtliche Frauen und Männer in der Unterstützung der erkrankten Kinder, deren Geschwister, Eltern und Großeltern. Sie geben wöchentlich 4 bis 5 Stunden ihrer Zeit, um vor Ort in den Familien zu sein und zu helfen.
Das kann ganz praktisch ausfallen: dem erkrankten Kind vorlesen, das Geschwisterkind zum Training fahren, die Hausaufgaben betreuen… oft sind unsere Ehrenamtlichen aber auch Gesprächspartner für große und kleine Menschen, die sich mit schwierigen Themen des Lebens und des Sterbens beschäftigen müssen.
Durch ihre Anwesenheit und ihr „da sein“ können die Ehrenamtlichen den Eltern ein kleines bisschen Freiraum in ihrem sehr angespannten Alltag geben. Wir richten uns ganz nach der individuellen Situation der Familie. Im Augenblick begleiten wir 17 Familien. Alle sind unterschiedlich, jede hat ihre eigene Geschichte und ihr eigenes Schicksal. Häufig dauern die Begleitungen der Familien Monate und Jahre. Auch nach dem Tod des Kindes bleiben die Ehrenamtlichen in den Familien, wenn die Eltern bzw. Geschwister dies wünschen.
Unser Dienst finanziert sich zum großen Teil aus Spenden. Diese werden benötigt, um zum Beispiel die Ehrenamtlichen zu schulen, bevor sie in die Familien gehen. Zudem bekommen die Ehrenamtlichen ihre Benzinkosten erstattet. Auch die Öffentlichkeitsarbeit und die Unterhaltung des Büros, in dem alles koordiniert wird, kosten Geld. Wir danken Sven Franke und seinem Sponsorenring herzlich für die kontinuierliche und großzügige Unterstützung unserer Arbeit!

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen 

Das Team

Csm Susanne ca41c7da53 Csm Kevin fc27a8da2c
Dr. Susanne Egbert (Koordinatorin)
Medizinsoziologin
Kevin Leinbach (Koordinator)
Diplom Sonder- und Sozialpädagoge